FANDOM


OpenEverything Logo .png
Offene Diskussionsrunde zu Openness im Leila Berlin. * Leila, 10119 Berlin, Fehrbelliner Str. 92

Nächster Termin: 25.5. 19 Uhr

Titel: „Let’s build an open world“ Als Fortsetzung zu „openEverything“ werden wir diesmal diskutieren zum Thema „Let’s build an open world“. Nikolai und Lars bringen jeder ein Thema mit. Außerdem feiern wir den feierlichen Einzug des Open Source Bewässerungssystems SÖREN in den Leila - Offene Produkte und Offenes Codeveloping zum Ausleihen. Wir werden mit Sören spielen, basteln und ihn weiter erfinden.

Diskutieren werden wir:

I. (Nikolai) „Openness ist systemrelevant“ – Ausgehend von der Geschichte des Rosseauschen Zaunes wollen wir überlegen, wie eine offene(re) Gesellschaft aussehen könnte. Und wie wir dorthin gelangen.

II. (Lars) „Offene Dinge - „pädagogisch systematisiert““ – Wenn sich die Dinge um mich herum öffnen, wie sieht das aus? Sollen Lampen twittern? Gibt’s zu allem den CAD Plan zum Download? Kommt jedes Produkt mit einem pädagogischen Tutorial zum Selberbauen? Wie „erklären“ sich Dinge offen?

III. (Du?) – Wer nicht nur so zur Diskussionen kommen mag, sondern selbst ein Thema einbringen möchte, ist dazu eingeladen.

Format EntstehungBearbeiten

Nikolai hatte die Idee für eine offene Diskussionsrunde zu Openness. Auf Facebook hat er sie mir vorgeschlagen (siehe ganz unten) und wir haben sie einfach mal angesetzt. Die Diskussion ist offen, jeder kann vorbeikommen und im Leila (oder hier) mit uns gemeinsam überlegen, diskutieren. Wir wollen ein möglichst offenes Format. Die Fragen, die wir diskutieren wollen, haben wir im Mailaustausch entwickelt (siehe unten). Wie wir das Entstehende hinterher dokumentieren (und ob es sich lohnt), müssen wir noch sehen.

Erster Termin: "Open everyThing. Was emergiert da?"Bearbeiten

Donnerstag, 21. März 2013, 19 Uhr
* Leila, 10119 Berlin, Fehrbelliner Str. 92


Dokumentation der ErgebnisseBearbeiten

fehlt noch


Fragen/DiskussionspunkteBearbeiten

Mail von Nikolai an Lars 16.3Bearbeiten

Hallo Lars,

hier habe ich einige grobe Gedanken. Das hier würde mich interessieren, zu diskutieren.

0 Prolegomenon - voraussetzende Basisfragen

Was ist Offenheit? Oder besser, wo? Wie entsteht Offenheit?
Wie wird Offenheit erhalten?
Wieviel Offenheit?
Welche Offenheit?
Wozu Offenheit?
Definition: Offenheit ist das Weglassen von Grenzen?

Der Begriff Offenheit kann in vielen Kontexten genutzt werden. Mit den folgenden Thesen werden einige beschrieben. Die Diskussion ist damit eröffnet!


These 1: (Forderung) Wir wollen nicht ein Stück vom Kuchen. Wir wollen nicht die Bäckerei. Wir wollen einen DIY-Bauplan für Ernäherungssouveränität open source stellen.

Die "gläserne Manufaktur" von VW mag zwar öffentlich sein, ist aber nicht offen. Wir wollen keine gläserne Manufaktur, sondern eine offene Werkstatt (siehe Verbund offener Werkstätten), wo offene DIY-Bauplänen erarbeitet werden.


These 2: Vom Strukturwandel öffentlicher Güter? Die Entstehung von Gemeinwohl verändert sich?

Von Wikipedia zu How-To-Pedia? Wikipedia hat das öffentliche Gut "Allgemein-Wissen" offen (für alle) bereitgestellt. Jetzt geht es darum auch das wertschöpfende Wissen etwa wissenschaftliches Wissen und Produktionsknowhow (Wie werden Werte geschaffen?) zu veröffentlichen.

Link: Wirtschaftswissenschaftler fordern Abschaffung geistigen Eigentums (heise)



These 3: Offenheit ist Freiheit?

Offenheit bedeutet (prinzipiell) alles Denken.
Offenheit ist Wert-Vorstellung jeder Person.
Offenheit ist abstrakt und ethisch im bewussten Denken.

These 4: Die Vorstellung von offener Welt, Gesellschaft (selbst offene Märkte) und Denken ist Voraussetzung für Fortschritt.

Wem gehört die Welt?

(Kennst du z.B. die Geschichte vom Ressouschen Zaun?)


These 5 (1): Offen will ich sein - und notfalls unbequem.
Offen wird nur ausserhalb der Öffentlichkeit geredet, aber warum?

Die Offenbarung / Fakten offenlegen und veröffentlichen / Meinungsfreiheit / Offenheit vs. Geheimnis, Offenheit als Parrhesia (Michel Foucault), Tach(e)les und Beichte, Offenheit als Öffentlichkeit, offene Rede als Voraussetzung für Demokratie ...



These 5 (2): Wozu denn überhaupt Geheimnisse? Wissen ist Macht?
Eisberg Zeichnung von Nikolai.png

Der Eisberg zeigt die gegenwärtige Situation?

Wissenschaft braucht Offenheit. Unternehmen wollen (brauchen?) Patente und Geschäftsgeheimnisse, Politiker wollen (brauchen?) Geheimverträge.



These 6: OFFENsive 2013 - Beginnt das Zeitalter der Offenheit?

Offenheit als Bewegung
Die "Gegner" der Offenheit?


These 7: Die Debatte um Offenheit ist eine Teildebatte.
Wichtig sind auch verbindene Werte, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Verantwortung für Mensch und Natur.


Antwort von Lars an Nikolai 18.3.2013Bearbeiten

Hi Nikolai,

das finde ich großartig, lass doch genau diese Punkte so durchdiskutieren. Ich habe zu allem auf jeden Fall Ideen. An vielen Stellen werde ich auch einfach mal den Advocatus Diaboli übernehmen. Ich denke, es fehlt nichts, zumindest lässt sich alles, was mir gerade zum Thema einfällt, über die von dir geschickten Punkte aufbringen.

Ich finde es gut, auch mal einen eher grundlegenderen Ansatz durchzugehen als den eher praktischen, den ich im Betahaus Event versucht habe.

Ich bringe das alles so ins Wiki, wie abgesprochen und dann schauen wir mal, was entsteht und wie wir es hinterher diskutieren.

Bis Donnerstag Lars


Verabredung und AnkündigungBearbeiten

Verabredet und angekündigt über die Seiten von facebook.de am 1. März 2013

Nikolai Wolfert Hi Lars,
halt mal einen Vortrag über "Open everything" im Leila. So im März.
Open innovation, open data, open things, open production, open flats, open gardening ...

Lars Zimmermann Machen wir! So in der hinteren Märzhälfte?
Nikolai Wolfert ja, schlag mal was vor.
Lars Zimmermann Ab dem 20igsten würde alles super passen. Hast du Erfahrungen, welcher Wochentag am besten funktioniert?
Wie wäre z.B. Mittwoch (20.3 oder 27.3) oder Donnerstag (21.3 28.3)?
Wähl ein Datum aus, ich schlag zu.
Viele Grüße
Nikolai Wolfert dann 21.3., ok?
Lars Zimmermann Welche Zeit?
Nikolai Wolfert 19 Uhr?
Nikolai Wolfert Hier schon mal ein lausiger, erster Anriss Open everyThing - Was emergiert da?
Donnerstag, 21. März 2013, 19 Uhr
* Leila, 10119 Berlin, Fehrbelliner Str. 92
Offenes Gespräch über Openess:
Open innovation, open data, open access, open source hardware, open things, open production, open consumption, open flats, open gardening, boundaryless organization, offene Gesellschaft, offenes Denken, kontingente Strukturen, offene Rede, offene Gespräche, Mit Lars Zimmermann von Offene Ökologische Ökonomie
Lars Zimmermann Alright! Eingetragen im Kalender mit vorläufigem Namen. http://www.ooewi.de
Lars Zimmermann "Open everyThing - Was emergiert da?"
Donnerstag, 21. März 2013, 19 Uhr
* Leila, 10119 Berlin, Fehrbelliner Str. 92
Offenes Gespräch über Openess: Open Source, Open innovation, Open Data, Open Access, Free Hardware, Open Food, Open Production, Open Farming & Gardening, Boundaryless Organization, Open Society..." Mit Nikolai von Leila Berlin und Lars Zimmermann von OWi Offene Ökologische Umwelt & Wirtschaft (check www.ooewi.de) - - - - So klappts doch?

(Das gefällt 3 Personen)


FB ANKÜNDIGUNGBearbeiten

Wir wollen mit euch ein offenes Gespräch über Openess. Warum? Wegen diesen Themen: Open innovation, open data, open access, open source hardware, open things, open production, open consumptino, open flats, open gardening, boundaryless organization, offene Gesellschaft, offenes Denken, kontingente Strukturen, offene Rede, offene Gespräche und die Frage: "Was emergiert da?"

Mit Nikolai Wolfert von Leila Berlin (check: www.leila-berlin.de) und Lars Zimmermann von OWI Offene Ökologische Umwelt & Wirtschaft (check www.ooewi.de)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki